• KBS WORLD Radio Sondersendung 90 Jahre Radio in Korea, 100 Jahre Zukunft Die Geschichte des modernen Korea in Liedern

  • KBS WORLD Radio Sondersendung 90 Jahre Radio in Korea, 100 Jahre Zukunft Die Geschichte des modernen Korea in Liedern

    1. Japanische Kolonialzeit

      Während der japanischen Kolonialzeit beweinten die Koreaner den Verlust ihrer nationalen Souveränität. Es waren hoffnungslose Zeiten. Viele populäre Lieder des frühen 20. Jahrhunderts waren stark durch die japanische Kultur beeinflusst. Und im Jahre 1943 wurde allen koreanischen Lieder verboten, so dass die Koreaner nun mehrere Jahre lang keine Lieder in ihrer eigenen Sprache hören konnten.

      In diesen harten Zeiten (Park Chae-seon & Lee Yoo-saek, 1921)Han Go-eun (Drama “Capital Scandal”)

      youtube preview img

      Tränen von Mokpo (Lee Nan-young, 1935)Joo Hyun-mi

      youtube preview img

      Mein Bruder, der Alleinunterhalter (Park Hyang-rim, 1938)Moon Hee-ok

      youtube preview img
    2. Befreiung • Koreakrieg

      1945 endete der Zweite Weltkrieg. Japan kapitulierte und Korea feierte seine Befreiung. Der Song “Lucky Seoul" spiegelt die Freude der Menschen wieder, die Yoo Ho, der Textdichter des Liedes, mit dem Gefühl einer „Geburtstagsfeier für die Eltern“ vergleicht. Doch Korea wurde geteilt und der Süden befand sich fortan unter der Herrschaft der US-ameriaknischen Militärregierung. Dann kam der Koreakrieg, das Land wurde zerstört, Millionen wurden getötet oder verletzt, Familien zerrissen. Viele flüchteten aus dem Norden in den Süden.

      Lucky Seoul (Hyun In, 1948)Hyun In

      youtube preview img

      Ruht in Frieden, Kameraden (Hyun In, 1950)Johnny Brothers

      youtube preview img

      Es bricht mir das Herz auf dem Hügel von Miari (Lee Hae-yun, 1956)Park Ae-ri

      youtube preview img
    3. Industrialisierung • Demokratisierung

      Nach dem Krieg begann das Land, sich zu erholen und machte eine Phase der raschen Industrialisierung durch. Auch die koreanische Musik machte einen Wandel durch und wurde beeinflusst durch die sogenannte “Eighth U.S. Army Show", einem Unterhaltungsprogramm für US-Soldaten, die nach dem Krieg in Korea geblieben waren. Es entwickelte sich eine Jugendkultur der Babyboomer-Generation, die ihre persönlichen Erfahrungen msuikalisch verarbeitete. In den 70er Jahren hatte die Musikszene mit der Zensur durch die Militärdiktatur zu kämpfen, doch in den 80ern wurde die Demokratiebewegung immer stärker und die politischen Protestsongs gelangten in die Mainstreamkultur.

      Der Junge im gelben Hemd (Han Myeong-sook, 1961)Ha Chun-hwa

      youtube preview img

      Kamelienmädchen (Lee Mi-ja, 1964)Lee Mi-ja

      youtube preview img

      Morgentau (Kim Min-ki, 1971)Yang Hee-eun

      youtube preview img

      Schöne Frau (Shin Joong-hyun & Yup Juns, 1974)Shin Joong-hyun

      youtube preview img

      Kurzes Haar (Cho Yong-pil, 1979)Cho Yong-pil

      youtube preview img

      Heute Nacht (Kim Wan-sun, 1986)Kim Wan-sun

      youtube preview img
    4. Globalisierung

      Die voranschreitende Technologische Entwicklung und das Aufkommen des Internets veränderten das Land. Das Video zum Song “Gangnam Style” des Sängers PSY wurde 2,7 Milliarden Mal auf Youtube angeklickt und der K-Pop wurde weltweit wahrgenommen. So wird Musik heutzutage in vielen verschiedenen medialen Formen konsumiert. In jedem Falle ist die populäre Musik stets ein reizvolles und aufschlussreiches Dokument ihrer Zeit.

      Ich weiß (Seo Taiji and Boys, 1992)Seo Taiji and Boys

      youtube preview img

      Gangnam Style (PSY, 2012)PSY

      youtube preview img

      Cheer Up (Twice, 2016)Twice

      youtube preview img