• Teil 1. Die Kunst des Teilens


  • Südkorea ist das einzige Land, das in der Enwicklungshelfe von einem Nehmerland zu einem Geberland aufgestiegen ist. Dank der Hilfe aus dem Ausland konnte Südkorea aus den Trümmern des Koreakrieges auferstehen und sich mit ganzer Kraft für den Wiederaufbau einsetzen. Heute ist das Land eine der 15 größten Wirtschaftsmächte und Mitglied im Entwicklunghilfeausschuss der OECD. Neben der öffentlichen Entwicklungszusammenarbeit entsendet die koreanische Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (KOICA) die Freiwilligen-Gruppe „World Friends Korea“ in notleidende Länder. In diesen Ländern vermitteln die Freiwilligen Wissen, Technik und Erfahrung und legen damit einen Grundstein für die Armutsbekämpfung und nachhaltige Entwicklung. In der Sondersendung berichten wir näheres zu deren Aktivitäten. Sie erhalten einen Einblick in deren Bemühungen, sich mit der lokalen Bevölkerung ihres Einsatzortes zu verständigen und durch ihre Freiwilligentätigkeiten die ‚Kunst des Teilens‘ zu lernen.