Regisseur Kim Ki-duk werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen

erstellt: 2018-03-07 13:52:26 aktualisiert: 2018-03-08 16:55:55

Regisseur Kim Ki-duk werden sexuelle Übergriffe vorgeworfen

Gegen den berühmten Regisseur Kim Ki-duk ist der Vorwurf sexueller Übergriffe erhoben worden.

Das Programm des Senders MBC „PD Notebook“ thematisierte am Vorabend einen entsprechenden Vorwurf. Mehrere Schauspielerinnen sagten darin aus, dass sie von Kim vergewaltigt worden seien oder dass sie nach der Ablehnung von Geschlechtsverkehr mit ihm entlassen worden seien.

Die Sendung sorgte unter Beschäftigten in der Filmindustrie für Schock und Zorn. Wegen der Vorwürfe ist ungewiss, ob Kims neuer Film „Human, Space, Time and Human“, der bei der Berlinale vorgeführt wurde, in die Kinos kommen könnte.

Nach der Sendung gab Kim keine Stellungnahme ab. Derzeit ist er nicht zu erreichen.

Kim war 2012 mit dem Film "Pieta" bei den 69. Internationalen Filmfestspielen Venedig mit dem Goldenen Löwen ausgezeichnet worden. Der 57-Jährige hatte 2004 für sein Liebesdrama Bin-jip bereits den Silbernen Löwen erhalten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>