Weltfrauentag: Organisationen wollen Solidarität für #MeToo-Kampagne bekräftigen

erstellt: 2018-03-08 09:22:06 aktualisiert: 2018-03-08 13:52:41

Weltfrauentag: Organisationen wollen Solidarität für #MeToo-Kampagne bekräftigen

Anlässlich des Weltfrauentags am 8. März wollen Frauenorganisationen ihre Solidarität und Unterstützung für die #MeToo-Kampagne aussprechen.

Der Koreanische Nationalrat der Frauen (KNCW), ein Dachverband von koreanischen Frauenorganisationen, veranstaltet heute in Seoul eine Gedenkfeier zum Internationalen Frauentag. Erwartet werden 500 Personen, darunter Führungskräfte von 110 Frauenorganisationen des Landes.

Dabei werden die Frauenräte der 17 Metropolen und Provinzen ihren Einsatz beschließen, um die MeToo-Bewegung auf das ganze Land auszuweiten und die in der Gesellschaft verbreitete sexuelle Gewalt auszurotten.

YWCA Korea plant einen Marsch durch das Myeongdong-Viertel in Seoul. Etwa 100 Mitglieder werden dabei strenge und faire Ermittlungen zu Fällen der sexuellen Gewalt verlangen und die Regierung zu grundlegenden Maßnahmen auffordern.

Der Vereinigte Frauenbund Koreas (KWAU) plant in Jeonju eine Veranstaltung, bei der Schäden wegen sexueller Gewalt und Geschlechterdiskriminierung berichtet werden.

Außerdem wird derzeit eine Online-Kampagne durchgeführt, um für eine Gesellschaft ohne Gewalt an Frauen die erforderlichen strukturellen Veränderungen anzusprechen.

Der erste Weltfrauentag wurde im Jahr 1908 in den USA begangen. In Südkorea wurde der Weltrauentag dieses Jahr zum gesetzlichen Gedenktag bestimmt.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>