U-Bahn-Angestellte in Seoul streiken für höhere Löhne

erstellt: 2016-10-19 09:29:53 aktualisiert: 2016-10-19 10:20:08

U-Bahn-Angestellte in Seoul streiken für höhere Löhne

U-Bahn-Angestellte in Seoul haben am Mittwochmorgen einen Streik begonnen.

Die gewerkschaftlich organisierten U-Bahner wollen mit dem eintägigen Streik ihrer Forderung nach einer höheren Entlohnung Ausdruck verleihen.

Betroffen sind die Züge von Seoul Metro auf den Linien 1 bis 4 und Seoul Metropolitan Rapid Transit Corporation, Betreiberin der Linien 5 bis 8.

Der Ausstand begann um 9 Uhr und soll um 18 Uhr enden. Auch Techniker und Wartungspersonal wollen sich zwischen 13 und 18.40 Uhr an dem Streik beteiligen.

Starke Beeinträchtigungen für die Öffentlichkeit werden nicht erwartet.

Die U-Bahner hatten bereits am 27. September für höhere Löhne und gegen die Einführung eines Systems für die leistungsabhängige Bezahlung gestreikt.

Der Streik endete nach zwei Tagen, nachdem die Stadt Seoul bekannt gegeben hatte, dass fünf Gewerkschaften von öffentlichen Einrichtungen der Stadt mit dem Management eine Vereinbarung über die leistungsorientierte Vergütung erzielt hätten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Nordkorea im Fokus
Sondersendungen 2016
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>