Südkoreanische Kommission will UNO um Untersuchung zu in Nordkorea festgehaltenen Landsleuten bitten

erstellt: 2017-09-12 08:31:23 aktualisiert: 2017-09-12 13:15:48

Südkoreanische Kommission will UNO um Untersuchung zu in Nordkorea festgehaltenen Landsleuten bitten

Südkoreas Nationale Menschenrechtskommission will die Vereinten Nationen ersuchen, sich nach dem Befinden von sechs in Nordkorea festgehaltenen Südkoreanern zu erkundigen.

Die Kommission teilte mit, vom Sonderausschuss zu Menschenrechten in Nordkorea, einem Unterkomitee, eingereichte Maßnahmen für die Sicherheit der in Nordkorea inhaftierten Südkoreaner verabschiedet zu haben. Demnach beschloss die Komission, noch diesen Monat dem UN-Sonderberichterstatter zur Menschenrechtslage in Nordkorea, der UN-Arbeitsgruppe für willkürliche Inhaftierung und der UN-Arbeitsgruppe für erzwungenes und unfreiwilliges Verschwinden eine Petition einzureichen, damit die Situation der sechs Südkoreaner untersucht wird.

Die erste Petition dieser Art der Menschenrechtskommission wird darauf zurückgeführt, dass sie de facto nicht in der Lage ist, die Situation der in Nordkorea inhaftierten Südkoreaner festzustellen. Auch gibt es weltweit kaum Beispiele, dass ein staatliches Menschenrechtsorgan eine solche Petition einreicht.

Laut dem Vereinigungsministerium werden derzeit drei Südkoreaner und drei nordkoreanische Flüchtlinge in Nordkorea festgehalten.

Die Menschenrechtskommission will auch dem UN-Generalsekretär ein Schreiben ihres Vorsitzenden schicken, um die Situation der festgehaltenen Südkoreaner zu erläutern und um eine Untersuchung zu bitten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>