Gesundheitsbehörden mahnen zur Vorsicht wegen Kältewelle

erstellt: 2018-01-10 10:40:12 aktualisiert: 2018-01-10 16:11:10

Gesundheitsbehörden mahnen zur Vorsicht wegen Kältewelle

Die Zentren für Krankheitskontrolle und –prävention haben angesichts einer drohenden landesweiten Kältewelle zur besonderen Vorsicht vor möglichen Krankheiten gemahnt.

Laut den Zentren sind vom 1. Dezember letzten Jahres bis 8. Januar dieses Jahrs insgesamt 227 Einwohner infolge der Kälte erkrankt. Sieben von ihnen starben.

Die Zahl der entsprechenden Erkrankten stieg um 46 Prozent im Vorjahresvergleich. Die Zahl der Todesopfer nahm von einem auf sieben Fälle zu. Die Zahl der Erfrierungspatienten stieg von zehn auf 35.

Senioren, die unter chronischen Krankheiten wie kardio- und zerebrovaksuläre Erkankungen sowie Zuckerkrankheit leiden, wurden zu besonderer Vosicht gemahnt. Gewarnt wurde vor dem Risiko der Unterkühlung und einem Blutdruckanstieg bei einer übermäßigen körperlichen Aktivität.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>