Entlassene Bahnmitarbeiterinnen werden nach jahrelangem Streit wieder eingestellt

erstellt: 2018-07-23 09:10:09 aktualisiert: 2018-07-23 18:43:06

Entlassene Bahnmitarbeiterinnen werden nach jahrelangem Streit wieder eingestellt

180 entlassene Mitarbeiterinnen des staatlichen Eisenbahnunternehmens Korail werden nach einem mehr als zehn Jahre langen Streit wieder eingestellt.

Darauf einigten sich Korail und die Eisenbahngewerkschaft am Samstag. Die früheren Bordmitarbeiterinnen der Hochgeschwindigkeitsbahn KTX werden ab dem zweiten Halbjahr dieses Jahres schrittweise wieder eingestellt, jedoch zunächst als Büroangestellte.

KTX-Bordmitarbeiterinnen, die bei einer Tochterfirma von Korail unter Vertrag standen, traten im Jahr 2006 in einen Streik. Grund war, dass Korail sie bei einer anderen Tochterfirma unterbrachte.

Korail entließ 2006 280 Streikteilnehmerinnen. 180 von ihnen reichten eine Klage ein. Die Gerichte in erster und zweiter Instanz urteilten zugunsten der Klägerinnen, der Oberste Gerichtshof kassierte das Urteil jedoch im Jahr 2015.

Jüngst wurde jedoch enthüllt, dass der Oberste Gerichtshof zur Regierungszeit von Ex-Präsidentin Park Geun-hye Prozesse einschließlich des KTX-Falls nutzte, um mit dem Präsidialamt die Einführung eines Revisionsgerichts auszuhandeln. Daraufhin konnten Anfang Juli wieder Verhandlungen zwischen Korail und der Gewerkschaft beginnen.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>