Zahl der Geburten letztes Jahr auf Rekordtief gefallen

erstellt: 2018-08-22 12:00:27 aktualisiert: 2018-08-22 11:39:52

Zahl der Geburten letztes Jahr auf Rekordtief gefallen

Die Anzahl der Geburten in Südkorea ist letztes Jahr auf den bisher tiefsten Stand gefallen.

Nach Angaben des Statistikamtes wurden letztes Jahr 357.800 Kinder geboren. Die Zahl schrumpfte verglichen mit dem Vorjahr um 48.500 Menschen oder 11,9 Prozent.

Damit wurde erstmals seit der Einführung der entsprechenden Statistiken im Jahr 1970 die 400.000er-Marke unterschritten.

Die zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer sank um 0,12 Kinder auf 1,05 Kinder pro Frau. Erstmals seit 2005 fiel die Ziffer auf unter 1,1 Kinder.

Bei den Frauen in ihren frühen Dreißigern schrumpfte die Geburtenrate am stärksten, und zwar von 110,1 Kindern pro 1.000 Frauen ein Jahr zuvor auf 97,7 Kinder.

Das durchschnittliche Geburtsalter stieg um 0,2 Jahre im Vorjahresvergleich auf 32,6 Jahre. Der Anteil der über 35-Jährigen an den Wöchnerinnen legte um drei Prozentpunkte auf 29,4 Prozent zu.

Die Zahl der Neugeborenen ging in allen 16 provinzfreien Städten und Provinzen bis auf die Stadt Sejong zurück. Die zusammengefasste Fruchtbarkeitsziffer sank in allen provinzfreien Städten und Provinzen. Sejong verzeichnete mit 1,67 Kindern die höchste Rate. In Seoul lag sie bei 0,84 Kindern.

[Photo : KBS News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>