Dichter Ko Un weist Vorwurf sexueller Belästigung zurück

erstellt: 2018-03-05 08:58:10 aktualisiert: 2018-03-05 10:59:13

Dichter Ko Un weist Vorwurf sexueller Belästigung zurück

Dichter Ko Un hat den Vorwurf der sexuellen Belästigung zurückgewiesen.

Die britische Zeitung „The Guardian“ veröffentlichte am Freitag (Ortszeit) eine Stellungnahme des Dichters. Es ist Kos erste offizielle Äußerung zu dem gegen ihn gerichteten Vorwurf.

Es sei bedauerlich, dass sein Name im Zusammenhang mit den jüngsten Vorwürfen erwähnt worden sei. Er weise den Vorwurf eines habituellen Fehlverhaltens kategorisch zurück, schrieb Ko.

Er wolle abwarten, dass Zeit vergehe und sich die Wahrheit offenbare. Er habe nichts getan, was seiner Frau und ihm Schamgefühl geben könnte. Er glaube, dass er weiter schreiben könne, indem er seine Ehre aufrecht erhalte, hieß es weiter.

Der berühmte Dichter gab in Südkorea keine offizielle Stellungnahme ab, nachdem ihm habituelle sexuelle Belästigung vorgeworfen worden war.

Dichterin Choi Young-mi, die Kos sexuelles Fehlverhalten zuerst thematisierte, sagte KBS, es sei schade, dass er die letzte Chance verpasst habe, sich zu entschuldigen und Vergebung zu erhalten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>