Kryptogeld-Börsen nach angedrohter Schließung auf Talfahrt

erstellt: 2018-01-12 09:50:03 aktualisiert: 2018-01-12 16:59:25

Kryptogeld-Börsen nach angedrohter Schließung auf Talfahrt

Die Kurse von Kryptowährungen sind am Donnerstag wegen des angekündigten harten Vorgehens des Justizministeriums auf Talfahrt gegangen.

Der Justizminister sagte am Donnerstag, dass sein Ministerium eine Schließung der Kryptowährungsbörsen beabsichtige.

Daraufhin brach der Bitcoin-Kurs um fast 3,5 Millionen Won (3.280 Dollar) ein. Auch andere Kryptowährungen büßten zeitweilig rund 20 Prozent an Wert ein.

Unterdessen forderten die Chefs der Finanzdienstekommisson und der Finanzaufsicht die eigenen Mitarbeiter auf, sich nicht am Handel mit virtuellem Geld zu beteiligen.

Die nationale Steuerbehörde leitete Steuerprüfungen gegen Kryptowährungsbörsen ein. Die Behörden untersuchen derzeit vor Ort, ob Banken im Zusammenhang mit Kryptowährungstransaktionen gegen Gesetze verstoßen haben.

Angesichts der Druckausübung seitens der Behörden protestieren Anleger von Kryptowährungen. Auf der Webseite des Präsidialamtes wurden mehrere Petitionen gegen die Restriktionen für den Kryptowährungshandel eingereicht.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>