GM Korea will Fabrik in Gunsan schließen

erstellt: 2018-02-13 14:11:44 aktualisiert: 2018-02-13 19:18:19

GM Korea will Fabrik in Gunsan schließen

General Motors hat beschlossen, seine Produktionsanlage im südkoreanischen Gunsan zu schließen.

GM Korea gab am Dienstag in einer Pressemitteilung bekannt, bis Ende Mai die Produktion in der Fabrik in Gunsan zu stoppen und die Anlage zu schließen.

Der Schritt sei der erste einer Reihe von eigenen Rettungsbemühungen für die Überwindung der Geschäftsschwierigkeiten, hieß es. In der Fabrik in Gunsan sind 1.900 Mitarbeiter beschäftigt.

Barry Engle, GM-Vizepräsident, sagte, für die Verbesserung der Geschäftsergebnisse seien dringende Maßnahmen erforderlich.

GM Korea exportierte noch im Jahr 2012 mehr als 650.000 Fertigautos. Die Firma geriet in Schwierigkeiten, nachdem das Exportvolumen letztes Jahr deutlich auf 390.000 Einheiten geschrumpft war. Daher bat das Unternehmen die Regierung um finanzielle Unterstützung und Steuervorteile.

Die Regierung vertritt die Position, dass GM Korea zuerst eigene Bemühungen zur Selbsthilfe unternehmen sollte. Industrieminister Paik Un-gyu sagte am Montag vor dem Parlament, die Regierung habe die Zentrale von GM gebeten, darüber zu informieren, in welchem Umfang der Konzern langfristige Investitionen in Südkorea tätigen könne und in welcher Form er die Managementstruktur refomieren wolle.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>