GM Korea diskutiert mit lokalen Regierungen über Bestimmung von Zone für ausländische Investitionen

erstellt: 2018-03-13 09:50:10 aktualisiert: 2018-03-13 11:53:30

GM Korea diskutiert mit lokalen Regierungen über Bestimmung von Zone für ausländische Investitionen

GM Korea hat mit Beamten lokaler Regierungen und des Industrieministeriums über die Einstufung seiner Produktionsanlagen als Zonen für ausländische Investitionen diskutiert.

Vertreter von GM Korea trafen am Montag Zuständige des Ministeriums für Handel, Industrie und Energie, der Stadt Incheon und der Provinz Süd-Gyeongsang. Das Unternehmen erläuterte seine Investitionspläne, damit seine Fabriken in Incheon und Changwon zu Zonen für ausländische Investitionen bestimmt werden.

GM Korea will möglicherweise am Dienstag einen entsprechenden Antrag einreichen, nachdem notwendige Dokumente ergänzt worden sind. Dann wird das Komitee für ausländische Investitionen des Industrieministeriums den Antrag überprüfen, auf der Grundlage der Prüfungsergebnisse werden die Verwaltungschefs eine Entscheidung treffen.

Im Falle der Einstufung als Zonen für ausländische Investitionen kann der Autohersteller über einen Zeitraum von sieben Jahren von Steuerbegünstigungen profitieren.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>