Südkoreas Börse gibt wegen Handelsstreit zwischen USA und China erneut nach

erstellt: 2019-05-16 16:22:45 aktualisiert: 2019-05-16 16:22:58

Die südkoreanische Börse hat wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China am Donnerstag erneut nachgegeben.

Der Leitindex Kospi verbuchte einen Rückgang um 1,2 Prozent auf 2.067,69 Zähler.

US-Präsident Donald Trump hatte ein Dekret unterzeichnet, nach dem die Verwendung ausländischer Telekommunikationsausrüstung verboten wird. Begründet wird dies mit der Wahrung der nationalen Sicherheit. Die Maßnahme richtet sich insbesondere gegen den chinesischen Telekom-Ausrüster Huawei.

Die Spannungen zwischen Washington und Peking nähmen seit Trumps Bekanntgabe zu, nach der US-Telekommunikationsunternehmen geschützt werden sollten, sagte Yoon Jung-sun von KB Securities gegenüber der Nachrichtenagentur Yonhap.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>