Nordkorea kritisiert Tillerson wegen Erklärung von Ende der strategischen Geduld

erstellt: 2017-03-21 10:00:58 aktualisiert: 2017-03-21 17:03:14

Nordkorea kritisiert Tillerson wegen Erklärung von Ende der strategischen Geduld

Nordkorea hat US-Außenminister Rex Tillerson wegen seiner Äußerung zur US-Politik gegenüber dem kommunistischen Land kritisiert.

Tillerson hatte am Freitag während seines Besuchs in Seoul gesagt, dass die Politik der strategischen Geduld gegenüber Nordkorea beendet sei.

Nachdem Obama bis zum letzten Tag im Weißen Haus wiederholt von Sanktionen gesprochen habe, tue Tillerson jetzt das, sagte ein Sprecher des nordkoreanischen Außenministeriums am Montag gegenüber der Nachrichtenagentur KCNA.

Das Problem liege darin, dass weder Obama noch Tillerson sich über den Grund im Klaren seien, warum Nordkorea nicht habe umhin können, sich für die nukleare Aufrüstung zu entscheiden, und jetzt ein Nukleararsenal aufbaue.

Sollten US-Beamte, die früher Unternehmer waren, beabsichtigen, Nordkorea einzuschüchtern, würden sie bald erkennen, dass ein solcher Versuch nicht gelingen könne. Die USA müssten mit offenen Augen der Realität der Welt ins Gesicht sehen, hieß es weiter.

Der Sprecher deutete auch die Möglichkeit einer zusätzlichen Provokation an. Man werde bald sehen, welche Bedeutung der Test des schubstarken neuen Raketenantriebs am Samstag habe.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>