Nordkorea droht nach Südkoreas Schießübung im Westmeer

erstellt: 2017-08-08 08:57:03 aktualisiert: 2017-08-08 10:18:24

Nordkorea droht nach Südkoreas Schießübung im Westmeer

Nordkorea hat Südkoreas neuerliche Schießübung im Westmeer nahe der innerkoreanischen Grenze scharf verurteilt.

Das Land drohte, dass es nicht nur die südkoreanischen Inseln nahe der Grenze sondern auch Seoul in ein Flammenmeer verwandeln könne.

Die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA berichtete am Dienstag, dass die Kriegstreiber des südkoreanischen Militärs eine militärische Provokation verübt hätten. Sie hätten nicht nur selbstfahrende Haubitzen K9 und Küstengeschütze sondern auch eine Boden-Boden-Lenkwaffe Spike und einen Hubschrauber des Heeres mobilisiert und mehrere Hundert Artillerie- und Raketengeschosse abgefeuert.

Nordkorea sei bereit, jederzeit mit seiner starken Feuerkraft auf die Provokateure zu reagieren, hieß es weiter.

Die auf den Inseln Baengnyeong und Yeonpyeong stationierten Marineinfanteristen Südkoreas hatten am Montag eine Artillerieübung durchgeführt.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>