Nordkorea begeht Gründungstag der Arbeiterpartei ohne Provokation

erstellt: 2017-10-11 08:28:38 aktualisiert: 2017-10-11 11:10:01

Nordkorea begeht Gründungstag der Arbeiterpartei ohne Provokation

Nordkorea hat am Dienstag den 72. Gründungstag der Arbeiterpartei wider Erwarten ohne einen neuen Raketenstart begangen.

Stattdessen schuf das Land mit Aufführungen und Tanzveranstaltugen an vielen Orten eine Feierstimmung.

Laut der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA fanden im Moranbong-Theater und weiteren Theatern in Pjöngjang künstlerische Aufführungen statt. Auch in jeweiligen Provinzen wie Hwanghae feierten dortige Künstler mit Aufführungen das Jubiläum.

In Pjöngjang und in den Provinzhauptstädten wurden Tanzveranstaltungen für junge Menschen abgehalten.

Mitglieder von Partei, Kabinett und zentralen Organen besuchten das Museum der Parteigründung in Pjöngjang. Soldaten, Arbeiter, Jugendliche, Schüler und Studenten legten vor Statuen des Staatsgründers Kim Il-sung und des verstorbenen Machthabers Kim Jong-il Blumen nieder.

Der Präsident der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas, und das Zentralkomitee der Südafrikanischen Kommunistischen Partei schickten Gratulationsbotschaften und Blumen an Machthaber Kim Jong-un.

Ursprünglich wurde erwartet, dass Nordkorea am Parteigründungstag eine Provokation wie den Start einer ballistischen Rakete verüben könnte.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>