Nordkoreas Nachrichtenagentur berichtet über Einigung bei innerkoreanischen Gesprächen

erstellt: 2018-01-10 09:01:39 aktualisiert: 2018-01-10 10:24:51

Nordkorea hat etwa drei Stunden nach Ende der innerkoreanischen Gespräche am Dienstag über die erzielte Einigung berichtet.

Die staatliche Nachrichtenagentur KCNA meldete heute nachts um 0.09 Uhr, dass die hochrangigen Gespräche zwischen Nord- und Südkorea am 9. Januar im Haus des Friedens in der südkoreanischen Seite des Waffenstillstandsorts Panmunjeom stattgefunden hätten.

Beim Treffen hätten beide Seiten ernsthaft über grundsätzliche Angelegenheiten im Zusammenhang mit einer erfolgreichen Austragung der 23. Olympischen Winterspiele und der Verbesserung der Beziehungen zwischen Nord- und Südkorea diskutiert und sich auf eine gemeinsame Pressemitteilung geeinigt, hieß es. KCNA veröffentlichte daraufhin den Volltext der Pressemitteilung.

Nord- und Südkorea hätten vereinbart, dass sie die innerkoreanischen Erklärungen respektieren und alle Angelegenheiten in den Beziehugnen zwischen den beiden gemeinsam gemäß dem Prinzip unter unserem Volk durch Dialog und Verhandlungen lösen würden, hieß es darin. In dem von Südkorea veröffentlichten Text steht statt der Formulierung „gemäß dem Prinzip unter unserem Volk“ der Ausdruck „unser Volk als direkt Betroffene der Fragen der koreanischen Halbinsel“.

In der von Nordkorea veröffentlichten Pressemitteilung kommt zudem „PyeongChang“ nicht vor. Nordkorea verwendete den Ausdruck „23. Olympische Winterspiele“, statt „Olympische Winterspiele in PyeongChang“.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>