Südkorea äußert gegenüber Nordkorea Bedauern über Gesprächsabsage

erstellt: 2018-05-17 08:16:10 aktualisiert: 2018-05-17 09:21:10

Südkorea äußert gegenüber Nordkorea Bedauern über Gesprächsabsage

Südkorea hat am Mittwoch gegenüber Nordkorea Bedauern über die Absage von innerkoreanischen Gesprächen geäußert.

Das südkoreanische Vereinigungsministerium teilte mit, am Nachmittag telefonisch Bedauern übermittelt zu haben. Auch sei der Norden aufgerufen worden, bald an den Verhandlungstisch zurückzukehren.

Nordkorea hatte kurz nach Mitternacht darüber informiert, die für Mittwoch anberaumten hochrangigen Gespräche auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

Bei dem Treffen sollte über Folgemaßnahmen zum Korea-Gipfel Ende April und der dabei erzielten Panmunjom-Erklärung gesprochen werden.

Nordkorea hatte die Absage mit dem laufenden Luftmanöver Max Thunder der südkoreanischen und US-amerikanischen Streitkräfte begründet.

Südkoreas Vereinigungsministerium hatte bereits vor dem Telefongespräch Bedauern über die einseitige Verschiebung des Termins geäußert. Die Verschiebung mit dem Hinweis auf die Militärübungen laufe dem Geist und den Zielen der Panmunjom-Erklärung zuwider, hieß es.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>