VOA: UN schickt Delegation zur Untersuchung von Flutschäden in Nordkorea

erstellt: 2016-09-21 08:30:42 aktualisiert: 2016-09-21 15:34:17

VOA: UN schickt Delegation zur Untersuchung von Flutschäden in Nordkorea

Die Vereinten Nationen haben ein zweites gemeinsames Inspektionsteam ins Flutkatastrophengebiet in der nordkoreanischen Provinz Nord-Hamgyong geschickt.

Das berichtete der US-Auslandsdienst Voice of America (VOA). Marina Throne-Holst vom Büro des Residierenden Koordinators der UNO in Pjöngjang, sagte, dass eine Delegation aus Experten von humanitären Organisationen, die in Nordkorea tätig sind, entsandt worden sei. Sie ermittelten, welche Hilfe nötig sei, und unterstützten die Verteilung von Hilfsgütern an Flutopfer und die Überwachung.

Anil Pokhrel vom UN-Kinderhilfswerk UNICEF, der in Musan in Nord-Hamgyong im Hilfseinsatz ist, sagte, die Schäden seien so verheerend, dass kaum vorstellbar sei, dass in Musan jemals Menschen gelebt hatten. 24.000 Menschen lebten derzeit unter freiem Himmel und versuchten verzweifelt, an Nahrungsmittel und Trinkwasser zu kommen.

Das US-amerikanische Radio Free Asia (RFA) meldete, das UN-Welternährungsprogramm (WFP) wolle auf Anfrage nordkoreanischer Behörden 77 Tonnen angereicherte Kekse und 79 Tonnen Bohnen an Nordkorea liefern. Ein Mitarbeiter sagte, WFP überprüfe eine zusätzliche Unterstützung, da Überflutungen Ackerflächen und Bewässerungsanlagen zerstört haben.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Sprich Koreanisch, mach Deinen Traum wahr!
Entdecke Koreas Welterbe
Mirok Li, Wanderer zwischen zwei Kulturen
70 Jahre Unabhängigkeit,  30 Jahre Zukunft
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>