US-Vizepräsident warnt: Nordkorea muss sich benehmen

erstellt: 2017-04-19 10:47:22 aktualisiert: 2017-04-19 10:56:59

US-Vizepräsident warnt: Nordkorea muss sich benehmen

US-Vizepräsident Mike Pence hat Nordkorea gewarnt, dass es sich benehmen und seine internationalen Verpflichtungen einhalten müsse.

Das sagte der US-Vize am Dienstag nach der Beendigung seines Besuchs in Südkorea im Interview mit CNN.

Er wiederholte damit die am Montag von US-Präsident Trump ausgesprochene Warnung. Auch dieser hatte gesagt, Nordkorea müsse sich benehmen.

Pence sagte weiter, Nordkorea solle der Weltgemeinschaft zuhören und die nuklearen Ambitionen sowie die Ambitionen im Bereich der ballistischen Raketen aufgeben und zur Rückkehr in die Familie der Nationen gewillt sein.

Es scheine, dass der Norden die Botschaft aus Washington annehme, dies sei ermutigend.

Nordkorea werde solche Botschaften nicht nur von den USA, Japan und Südkorea erhalten, sondern in zunehmendem Maße auch von China und anderen Ländern überall in der Welt, die sich einer denuklearisierten koreanischen Halbinsel verpflichtet fühlen, so der US-Vize weiter.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>