Russland blockiert Stellungnahme des UN-Sicherheitsrats zu Nordkorea

erstellt: 2017-04-20 09:36:23 aktualisiert: 2017-04-20 15:47:56

Russland hat laut Informationen eine Presseerklärung des UN-Sicherheitsrats zur Verurteilung des letzten Raketentests Nordkoreas blockiert.

Laut Medienberichten teilte Russland mit, dass es dem Entwurf nicht zustimmen wolle, in dem die Formulierung „Problemlösung durch Dialog“ fehle. Auch UN-Diplomaten seien darüber verwundert, dass nicht China sondern Russland Einwand erhob, berichtete die Nachrichtenagentur AFP am Mittwoch (Ortszeit).

Wie verlautete, werde in dem Entwurf der misslungene Start einer ballistischen Rakete durch Nordkorea am 16. April scharf verurteilt. Das Land wird aufgefordert, weitere Atom- und Raktentests zu unterlassen.

Man sei sehr besorgt über Nordkoreas destabilisierende Handlungen. Falls erforderlich, würden weitere ernsthafte Maßnahmen ergriffen, heißt es weiter.

Wie Diplomaten mitteilten, habe Russland gefordert, dass die neue Stellungnahme die Formulierung „Lösung durch Dialog“ so wie in früheren Erklärungen enthalten sollte.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>