China will angebliche Bemerkung Xi Jinpings über Korea nicht kommentieren

erstellt: 2017-04-21 08:26:36 aktualisiert: 2017-04-21 10:03:12

Die chinesische Regierung will eine angebliche Bemerkung von Präsident Xi Jinping über Korea nicht kommentieren.

Laut Medienberichten soll er beim Spitzengespräch mit US-Präsident Trump gesagt haben, dass Korea früher zu China gehört habe.

Das hatte Trump später in einem Zeitungsinterview erklärt.

Der Sprecher des chinesischen Außenministeriums Lu Kang sagte auf einer Pressekonferenz am Donnerstag zu der Kontroverse befragt lediglich, dass es nichts gebe, worüber Südkorea sich sorgen müsse.

Ob Xi Jinping die Bemerkung tatsächlich fallen ließ, bestätigte der Sprecher nicht. Er antwortete lediglich, dass die Spitzen der USA und Chinas bei dem Gipfel in Florida tiefgehend und umfassend ihre Ansichten über die koreanische Halbinsel ausgetauscht hätten. Die Details hierzu seien bereits bekannt gemacht worden.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>