Trump: "Feuer und Wut" als Warnung an Nordkorea offenbar nicht ausreichend

erstellt: 2017-08-11 08:57:56 aktualisiert: 2017-08-11 11:51:31

Trump: "Feuer und Wut" als Warnung an Nordkorea offenbar nicht ausreichend

US-Präsident Donald Trump hat Nordkorea erneut gewarnt.

Nordkorea würden Dinge zustoßen, dies es niemals für möglich gehalten habe, sagte er nach Pjöngjangs Drohung mit einem Angriff auf das Gebiet um Guam am Donnerstag gegenüber Reportern. Seine Warnung mit Feuer und Wut sei offenbar nicht stark genug gewesen.

Zuvor hatte er an seinem Golfplatz in New Jersey, wo er zurzeit Urlaub macht, mit für Sicherheitsfragen zuständigen Beamten gesprochen.

Auch fordert er erneut von China eine stärkere Rolle. China könne einiges mehr machen. Die USA würden hunderte von Milliarden Dollar im Jahr im Handel mit China verlieren und er wolle das nicht weiter zulassen. Doch sollte China helfen, würde er die Handelsfrage anders betrachten.

Die Spannungen auf der koreanischen Halbinsel weiteten sich auf den Westpazifik aus, seit Pjöngjang im Juli zwei Interkontinentalraketen testete und mit dem Gedanken eines Raketenangriffs auf die Umgebung von Guam spielt.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>