Peru weist wegen Atomprogramm nordkoreanischen Botschafter aus

erstellt: 2017-09-12 08:30:19 aktualisiert: 2017-09-12 09:55:05

Peru weist wegen Atomprogramm nordkoreanischen Botschafter aus

Nach Mexiko hat auch Peru beschlossen, den nordkoreanischen Botschafter auszuweisen.

Die peruanische Regierung erklärte am Montag (Ortszeit) aus Protest gegen Nordkoreas Atomtest und Raketenstarts den Botschafter Kim Hak-chol zur Persona non grata. Er muss binnen fünf Tagen das Land verlassen.

Das Außenministerium in Lima begründete die Entscheidung in einer Stellungnahme damit, dass Nordkorea wiederholt und deutlich gegen Resolutionen des UN-Sicherheitsrats verstoßen habe und nicht auf das Atomprogramm verzichte. Nordkorea missachte die Forderung der Weltgemeinschaft nach der Erfüllung seiner internationalen Pflichten und der Einhaltung des Völkerrechts. Diese Politik Nordkoreas stelle eine ernsthafte Bedrohung nicht nur für die Stabilität der Welt und Nordostasiens sondern auch für den Weltfrieden und die Sicherheit dar.

Die peruanische Regierung bekräftige die Position, alle diplomatischen Bemühungen um die Denuklearisierung der koreanischen Halbinsel zu unternehmen, hieß es weiter.

Peru und Nordkorea hatten 1988 diplomatische Beziehungen auf Botschafterebene aufgenommen.

Zuvor hatte die mexikanische Regierung am 7. September aus Protest gegen Nordkoreas sechsten Atomtest und Raktetenstarts den nordkoreanischen Botschafter zur Persona non grata erklärt. Ihm wurde befohlen, das Land binnen 72 Stunden zu verlassen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio On-Air
  • KBS World Radio On-Air
  • Hören Sie KBS World Radio bequem unterwegs! Mit der App “KBS World Radio On-Air” haben Sie einen schnelleren und leichteren Zugang zu Live-Streaming-...

<

2 / 4

>