EU will UN-Resolution zu Nordkorea umsetzen und plant eigene Sanktionen

erstellt: 2017-09-13 09:52:45 aktualisiert: 2017-09-13 10:03:08

EU will UN-Resolution zu Nordkorea umsetzen und plant eigene Sanktionen

Die Europäische Union will die Resolution des Weltsicherheitsrats zu Nordkorea umsetzen und plant darüber hinaus eigene Nordkorea-Sanktionen.

Das teilte die EU-Außenbeauftragte Federica Mogherini am Dienstag mit.

Die Weltgemeinschaft habe das Richtige getan, indem sie den Druck auf Nordkorea verschärfe und gleichzeitig zur friedlichen Beilegung der Krise durch einen bedeutungsvollen und glaubwürdigen Dialog aufrufe, sagte sie vor dem Europäischen Parlament in Straßburg.

Die Erörterung der Nordkorea-Frage im EU-Parlament als offizieller Tagesordnungspunkt ist ungewöhnlich.

Die EU werde so wie es immer getan worden sei die UN-Resolution umgehend umsetzen und mit anderen Partnern in der Welt zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass die wirtschaftlichen Sanktionen von jedem vollständig umgesetzt werden, sagte Mogherini weiter.

Die Europäische Union erwägt offenbar, nordkoreanische Gastarbeiter zurückzuschicken. Deren Löhne sind für Nordkorea eine wichtige Geldquelle zur Finanzierung des Atomprogramms.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>