Australien verweigert nordkoreanischer U-19-Fußballmannschaft Einreise

erstellt: 2017-10-11 13:36:06 aktualisiert: 2017-10-11 15:40:32

Australien hat der nordkoreanischen U-19-Fußballnationalmannschaft die Einreise ins Land verweigert.

Der Schritt wurde mit den nordkoreanischen Nuklear- und Raketenprogrammen begründet.

Laut lokalen Medien beschloss die australische Regierung, der nordkoreanischen U-19-Nationalmannschaft keine Einreisevisa auszustellen. Am 8. November im australischen Shepparton ist ein Qualifikationsspiel zwischen Nordkorea und Australien für die U-19-Fußball-Asienmeisterschaft 2018 geplant.

Die australische Außenministerin Julie Bishop teilte in einer Stellungnahme an die Presse die Entscheidung mit. Die Einladung Nordkoreas würde im Widerspruch dazu stehen, dass die australische Regierung sich stark gegen Nordkoreas illegale Atomwaffen- und Raketenentwicklungsprogramme ausspreche. Die Einladung würde auch nicht im Einklang mit den Bemühungen Australiens sein, um entsprechend Resolutionen des UN-Sicherheitsrats den diplomatischen und wirtschaftlichen Druck gegenüber Nordkorea zu erhöhen, hieß es.

Mit der Entscheidung müssen die für 4. bis 8. November vorgesehenen Qualifikationsspiele in Gruppe J von Australien in ein anderes Land verlegt werden.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>