Außenminister Chinas und Japan einigen sich auf enge Zusammenarbeit zur nuklearen Abrüstung Nordkoreas

erstellt: 2018-04-16 09:13:37 aktualisiert: 2018-04-16 09:46:33

Außenminister Chinas und Japan einigen sich auf enge Zusammenarbeit zur nuklearen Abrüstung Nordkoreas

Spitzendiplomaten von China und Japan haben sich darauf geeinigt, ihre bilateralen Beziehungen zu verbessern sowie eine anhaltende Umsetzung der UN-Sanktionen gegen Nordkorea zwecks Denuklearisierung beizubehalten.

Laut den japanischen Fernsehsendern Kyodo und NHK habe der chinesische Außenminister Wang Yi Japan am Sonntag besucht. Dabei habe er Gespräche mit seinem japanischen Amtskollegen Taro Kono abgehalten. Inhaltlich soll es unter anderem um eine verbesserte Kooperation zur Atomfrage Nordkoreas gegangen sein.

Beide Seiten hätten sich demnach darauf geeinigt, weiterhin die UN-Sanktionen gegen Nordkorea vollständig umzusetzen. Ziel sei es, die nukleare Abrüstung Nordkoreas zu erreichen.

Wang ist der erste chinesische Minister seit fast achteinhalb Jahren, der auf bilateraler Ebene Japan besucht hat. Im August 2016 besuchte er zuletzt das Land anlässlich eines trilateralen Treffens mit seinen Kollegen aus Südkorea und Japan.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>