Provinzen in Nordkorea und China streben verstärkte Kooperation an

erstellt: 2018-05-14 09:10:44 aktualisiert: 2018-05-14 13:41:48

Provinzen in Nordkorea und China streben verstärkte Kooperation an

Bei einer rapiden Verbesserung der Beziehungen zwischen Nordkorea und China streben deren lokale Regierungen im Grenzgebiet Austausch und Kooperation an.

Die chinesische Nachrichtenagentur Xinhua berichtete am Montag, der Vorsitzende der Arbeiterpartei in der Provinz Nord-Pyongan, Kim Nung-o, habe jüngst beim Empfang einer chinesischen Delegation gesagt, dass die Provinz auf einen besseren Austausch und die Zusammenarbeit mit der chinesischen Provinz Liaoning hoffe.

Nord-Pyongan und Liaoning liegen sich gegenüber, beide Provinzen trennt der Fluss Yalu.

Eine Delegation unter Leitung des chinesischen Botschafters in Pjöngjang, Li Jinjun, besuchte am Freitag und Samstag die Umgebung des Flusses Yalu und Sinuiju, die Hauptstadt der Provinz Nord-Pyongan. Beide Seiten diskutierten über Wege zur Verstärkung des Austauschs zwischen den Provinzen und des Zivilsektors.

Kim betonte, dass die Vorantreibung der Freundschaftsbeziehungen mit China eine unbeirrbare Position der Partei und Regierung darstelle.

Der dieses Jahr verstärkte Austausch auf hochrangiger Ebene zähle zu den wichtigen Einigungen, die bei den beiden historischen Treffen zwischen den höchsten Führern beider Länder erzielt worden seien, meldete Xinhua.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>