Seoul verurteilt Bombenanschläge auf Kirchen in Indonesien

erstellt: 2018-05-14 13:18:51 aktualisiert: 2018-05-14 14:33:16

Das südkoreanische Außenministerium hat Bombenanschläge auf Kirchen in Indonesien verurteilt.

Am Sonntag waren bei einer Anschlagsserie in Surabaya, der zweitgrößten Stadt des Inselstaates, mindestens 13 Menschen getötet und 40 verletzt worden.

In einer Erklärung sprach die südkoreanische Regierung den Opfern und ihren Familien ihr Mitgefühl aus und wünschte den Verletzten eine schnelle Genesung.

Die südkoreanische Regierung wolle dem indonesischen Volk zur Seite stehen, wenn es sich Terrorismus und anderen Bedrohungen für die Menschheit gegenübersieht.

Am Montagmorgen detonierte um 8.50 Uhr eine Autobombe am Polizei-Hauptquartier von Suryabaya.

Laut dem südkoreanischen Außenministerium habe es bislang keine Berichte gegeben, nach denen auch Südkorea bei den Explosionen zu Schaden kamen. In Surabaya leben schätzungsweise 1.800 Südkoreaner.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>