Seoul prüft Berichte über Pläne zum Einsatz gegen Demonstranten

erstellt: 2018-07-07 10:46:12 aktualisiert: 2018-07-07 13:11:27

Das Verteidigungsministerium in Seoul will ein militärisches Dokument prüfen, das angeblich einen möglichen Einsatz von Soldaten gegen die Anti-Regierungsproteste im vergangenen Jahr vorsah.

Zunächst solle geprüft werden, wann und wie das Dokument zustande gekommen sei und ob damit ein Verstoß gegen Gesetze vorgelegen habe, teilte das Ministerium mit. Danach solle überlegt werden, ob eine offizielle Untersuchung durchgeführt werde.

Die Behörde reagierte auf die Veröffentlichung eines entsprechenden Dokuments durch das Kommando für die Verteidigungssicherheit. Das Dokument war zuvor von der Organisation Militärisches Menschenrechtszentrum für Korea öffentlich gemacht worden.

Die Gruppe behauptete, das Dokument zeige, dass die frühere Präsidentin Park Geun-hye, gegen die sich die Proteste gerichtet hatten, geschützt werden sollte.

Sie forderte, dass die Verantwortlichen des Kommandos wegen versuchter Rebellion strafrechtlich verfolgt werden sollten.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>