USA werfen Nordkorea Verletzung von UN-Sanktionen vor

erstellt: 2018-07-13 08:40:34 aktualisiert: 2018-07-13 10:28:15

USA werfen Nordkorea Verletzung von UN-Sanktionen vor

Die USA haben Nordkorea vorgeworfen, mit illegalen Transfers von raffiniertem Erdöl zwischen Schiffen im Meer die Sanktionen des UN-Sicherheitsrats verletzt zu haben.

Das berichteten ausländische Medien wie die Nachrichtenagentur Reuters am Donnerstag (Ortszeit). Die im Dezember verabschiedete Sanktionsresolution des Weltsicherheitsrats begrenzt Nordkoreas Import von raffinierten Ölprodukten auf 500.000 Barrel im Jahr.

Die USA hätten darauf hingewiesen, dass es von Januar bis Mai 89 Fälle gegeben habe, in denen nordkoreanische Tanker durch Transporte von Schiff zu Schiff raffiniertes Öl illegal geliefert hätten. Die USA glaubten, dass Nordkorea damit die Quoten verletzt habe. Die USA hätten dem Sicherheitsrat unterstellten Komitee für Nordkorea-Sanktionen relevante Dokumente, Fotos und eine Liste der verwickelten nordkoreanischen Schiffe eingereicht, hieß es.

Die USA hätten jedoch nicht genannt, welche Länder Nordkorea illegal mit raffiniertem Öl versorgt hätten, fügte die Medien hinzu.

Die nordkoreanische Vertretung bei den Vereinten Nationen reagierte bisher nicht darauf.

In diplomatischen Kreisen bei der UNO wird der Schritt der USA als Ausdruck des Willens betrachtet, bis zu tatsächlichen Maßnahmen zur Denuklearisierung Nordkorea weiter unter Druck zu setzen.

[Photo : KBS News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>