US-Außenministerium: Neues Friedensregime in Korea angestrebt

erstellt: 2018-07-14 12:30:22 aktualisiert: 2018-07-14 12:31:49

Laut dem US-Außenministerium sollen sich die USA derzeit für die Schaffung eines Friedensregimes in Korea einsetzen. Ziel sei, im Falle der Denuklearisierung Nordkoreas das Waffenstillstandsabkommen durch einen Friedensvertrag zu ersetzen.

Das sagte die für Ostasien und den Pazifikraum zuständige Außenministeriumssprecherin Katina Adams am Freitag in einem schriftlichen Interview mit der südkoreanischen Nachrichtenagentur Yonhap. Die Frage bezieht sich auf die Forderung Nordkoreas, vor einer Denuklearisierung zunächst den Koreakrieg für beendet zu erklären.

Die Sprecherin bestätigte erneut die Position der USA, dass einer Ersetzung des Waffenstillstandsabkommens durch ein Friedensabkommen die Denuklearisierung vorausgehen solle. Die Sprecherin deutete offenbar an, dass der Koreakrieg für beendet erklärt werden könne, sobald erste Maßnahmen für die Denuklearisierung getroffen worden seien.

US-Außenminister Mike Pompeo hat ebenfalls angekündigt, dass einige Maßnahmen in Bezug auf die Forderung Nordkoreas nach einer Sicherheitsgarantie und die Verbesserung der Beziehungen zwischen den USA und Nordkorea im Zuge des Denuklearisierungsprozesses eingeleitet werden könnten. Das sagte Pompeo nach einem Gespräch mit seinen Amtskollegen Südkoreas und Japans am vergangenen Sonntag in Tokio.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>