US-Senator: China hält Nordkorea bei Denuklearisierung zurück

erstellt: 2018-07-23 14:30:10 aktualisiert: 2018-07-23 15:40:32

US-Senator: China hält Nordkorea bei Denuklearisierung zurück

Laut einem US-Senator hält China Nordkorea bei dessen Bemühungen um eine Denuklearisierung zurück.

Die entsprechende Äußerung machte der als Hardliner bekannte Republikaner Lindsey Graham in einem Programm des Senders CBS am Sonntag (Ortszeit).

Der Politiker forderte eine stärkere Druckausübung gegenüber China und Nordkorea. Präsident Donald Trump müsse sicherstellen, dass Peking und Pjöngjang wüssten, dass er anders als alle anderen sei. Die USA sollten Nordkorea auffordern, eine endgültige Frist für die Rückführung der Gebeine von US-Kriegsgefallenen zu nennen, sagte er.

Graham sagte weiter, dass die ausgesetzten US-südkoreanischen Militärübungen wieder aufgenommen werden müssten. Damit solle Nordkorea davor gewarnt werden, Trump zum Narren zu halten.

Die US-Zeitung „Washington Post“ hatte zuvor geschrieben, dass Trump frustriert sei und gegenüber seinen Beratern seinem Ärger Luft gemacht habe, da die Atomverhandlungen mit Nordkorea nicht nach seinen Vorstellungen verliefen.

Es werde in diesem Zusammenhang auch zur Kenntnis genommen, dass die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, China und Russland öffentlich kritisiert habe. Sie habe gesagt, es gebe ausreichende Beweise, dass beide Länder den von den USA angestrebten Stopp der Lieferung von raffiniertem Öl an Nordkorea behinderten, schrieb die Zeitung weiter.

[Photo : KBS News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>