VOA: Vier von sechs neu sanktionierten russischen Schiffen liefen in südkoreanische Häfen ein

erstellt: 2018-08-22 09:28:26 aktualisiert: 2018-08-22 13:30:55

VOA: Vier von sechs neu sanktionierten russischen Schiffen liefen in südkoreanische Häfen ein

Vier der sechs jüngst von den USA sanktionierten russischen Schiffe sind früher in südkoreanische Häfen eingelaufen.

Das berichtete der US-Auslandsdienst Voice of America (VOA) am Mittwoch. Der Sender habe dies anhand der Webseite MarineTraffic, auf der die Standorte von Schiffen weltweit angezeigt werden, festgestellt.

Die USA verhängten am Dienstag Sanktionen gegen zwei russische Reedereien und sechs Schiffe wegen illegaler Ölltransfers von Schiff zu Schiff für Nordkorea.

Laut VOA lief die Sevastopol allein im laufenden Jahr mindestens elf Mal in südkoreanische Häfen wie Pohang und Busan ein. Das Schiff befindet sich seit dem 14. August in Busan. Die Hafenbehörde der Stadt registrierte als Zweck der Einfahrt eine Reparatur.

Die Bogatyr fuhr dieses Jahr mindestens neun Mal in Häfen wie Pohang und Pyeongtaek ein. Die Partizan und die Neptun legten jeweils fünf und zwei Mal in Südkorea an.

Die südkoreanische Regierung hält derzeit drei Schiffe fest, zwei wegen des Verdachts auf den Transfer von Schiff zu Schiff auf hoher See und eines wegen der Beteiligung am Transport nordkoreanischer Kohle.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>