Gewählter Abgeordneter Kim tritt wegen Skandal aus Regierungspartei aus

erstellt: 2012-04-18 15:28:51 aktualisiert: 2012-04-18 15:35:59

Gewählter Abgeordneter Kim tritt wegen Skandal aus Regierungspartei aus

Der gewählte Abgeordnete Kim Hyung-tae ist wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung seiner Schwägerin aus der regierenden Saenuri-Partei (SP) ausgetreten.

Kim teilte in einer Pressemitteilung am Mittwoch mit, er trete aus, um mit dem unglücklichen Fall seiner Familie die Partei und die Interimschefin Park Geun-hye nicht mehr zu belasten.

Er hoffe, wieder zur Partei zurückkehren zu können, sollten alle Missverständnisse beseitigt werden und der Fall rechtlich aufgeklärt werden.

Die Frau eines verstorbenen Bruders des bei den Parlamentswahlen in der Vorwoche direkt gewählten Poltikers hatte Kim beschuldigt, dass er sie 2002 vergewaltigen wollte.

Unterdessen erklärte der ebenfalls direkt gewählte Abgeordnete der SP Moon Dae-sung, dass er nicht aus der Partei austreten wolle. Dem Taekwondo-Olympiasieger wird vorgeworfen, in seiner Dissertation abgeschrieben zu haben.

Er habe nicht abgeschrieben, sagte Moon vor Reportern in Seoul. Er wolle zuerst die Ergebnisse der Untersuchung durch die Kookmin Universität, an der er promoviert hatte, abwarten.

Die Regierungspartei verfügt damit noch über 151 Sitze im 19. Parlament, damit behält sie ihre absolute Mehrheit.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>