Militär will Aufbau von drei Systemen gegen Nordkoreas Atomwaffen und Raketen vorziehen

erstellt: 2016-10-18 14:39:20 aktualisiert: 2016-10-18 15:35:12

Militär will Aufbau von drei Systemen gegen Nordkoreas Atomwaffen und Raketen vorziehen

Südkoreas Streitkräfte wollen den Aufbau von drei Systemen für ein Vorgehen gegen die Bedrohung durch Nordkoreas Atomwaffen und Raketen vorziehen.

Es handelt sich um Kill Chain für Präventivschläge, die eigene Raketenabwehr Südkoreas (KAMD) und ein System zur massiven Bestrafung und Vergeltung (KMPR).

Regierung und Regierungspartei hätten über einen höheren Verteidigungsetat als im Haushaltsentwurf der Regierung vorgesehen diskutiert, um den Aufbau der Kapazitäten gegen die Nuklear- und Raketenbedrohung durch Nordkorea vorziehen zu können, sagte ein Vertreter des Verteidigungsministeriums am Dienstag. Der Zeitpunkt werde um zwei bis drei Jahre vorgezogen.

Bei einem Vorziehen um ein Jahr werde erwartet, dass im kommenden Jahr 200 bis 300 Milliarden Won (177 bis 266 Millionen Dollar) mehr Geld als die im Regierungsentwurf vorgesehene Summe benötigt werde, hieß es.

Die Streitkräfte wollen nächstes Jahr statt wie ursprünglich geplant einem Frühwarnradar zwei Geräte für die Verfolgung ballistischer Raketen Nordkoreas beschaffen. Es werden mehr Luft-Boden-Raketen vom Typ Taurus angeschafft.

Hinsichtlich der Beschaffung eines nukleargetriebenen U-Boots hieß es, der Schritt sollte mit Rücksicht auf ein Wettrüsten und die Folgen mit Besonnenheit überprüft werden.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Sprich Koreanisch, mach Deinen Traum wahr!
Entdecke Koreas Welterbe
Mirok Li, Wanderer zwischen zwei Kulturen
70 Jahre Unabhängigkeit,  30 Jahre Zukunft
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>