Südkorea und USA wollen Informationen über Rüstungsfirmen austauschen

erstellt: 2016-11-21 13:32:29 aktualisiert: 2016-11-21 14:15:43

Südkorea und die USA wollen einen Vertrag über den Austausch von Informationen über Rüstungsfirmen unterzeichnen.

Wie die südkoreanische Behörde für Rüstungsbeschaffung mitteilte, soll dadurch der bilaterale Handel mit Waffen erleichtert werden.

Einen Vorvertrag unterzeichnen Chang Myoung-jin, Leiter der Behörde für Rüstungsbeschaffung (Defense Acquisition Program Administration, DAPA) und der stellvertretende US-Handelsminister Bruce H. Andrews am Montag Orszeit in Washington.

Es habe Schwierigkeiten gegeben, vertrauenswürdige Informationen über Rüstungsfirmen in den USA und anderen Ländern zu erhalten, sagte ein Vertreter der südkoreanischen Behörde.

DAPA und das US-Handelsministerium wollen jährlich ein Treffen veranstalten, um den Informationsaustausch im Rüstungsbereich zu fördern. Das erste Treffen werden vor der Vertragsunterzeichnung in Washington stattfinden.

Auch mit Frankreich, Großbritannien und Israel würden solche Abkommen angestrebt. Nicht nur würden verlässliche Informationen über Handelspartner bereitgestellt, sondern auch die Rüstungsexporte gefördert, sagte DAPA-Planungsdirektor Kim Jong-chol.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>