Ex-Präsidentin Park zur Befragung der Staatsanwaltschaft vorgeladen

erstellt: 2017-03-21 09:17:27 aktualisiert: 2017-03-21 09:23:00

Ex-Präsidentin Park zur Befragung der Staatsanwaltschaft vorgeladen

Die abgesetzte Präsidentin Park Geun-hye ist heute zur Befragung durch die Staatsanwaltschaft vorgeladen worden.

Park ist um 9.15 Uhr an ihrem privaten Wohnhaus im Süden Seouls zur Staatsanwaltschaft abgefahren.

Park wird als Verdächtige befragt, ihr werden unter anderem Bestechlichkeit und Amtsmissbrauch vorgeworfen.

Die Staatsanwaltschaft hatte letztes Jahr acht Vorwürfe gegen Park erhoben, darunter eine Komplizenschaft mit ihrer Vertrauten Choi Soon-sil im Rahmen einer Nötigung von Unternehmen zu Spenden für zwei Stiftungen. Das Team des wegen des Politskandals um Choi eingesetzten Sonderstaatsanwalts Park Young-soo formulierte fünf weitere Vorwürfe gegen Park.

Die Versuche der Staatsanwaltschaft und der Sonderstaatsanwaltschaft, Park zu vernehmen, scheiterten an der Weigerung von Parks Lager.

Die Staatsanwaltschaft will nach der Befragung erwägen, Haftbefehl gegen Park zu beantragen.

Es ist in der südkoreanischen Verfassungsgeschichte das vierte Mal, dass ein früherer Staatspräsident zu einer Befragung von der Staatsanwaltschaft vorgeladen wird.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>