US-Vize Pence: Vorerst keine Gespräche mit Nordkorea

erstellt: 2017-04-20 13:34:35 aktualisiert: 2017-04-20 14:15:41

US-Vize Pence: Vorerst keine Gespräche mit Nordkorea

Laut US-Vizepräsident Mike Pence wird es vorerst keine Gespräche mit Nordkorea geben.

Das sagte Pence am Mittwoch in einem Interview mit CNN.

Präsident Trump habe die Politik formuliert, die Unterstützung der Alliierten in der Region mit Japan und Südkorea, weltweit und von China herbeizuführen.

Auch ging er auf Chinas Stopp der Kohlelieferungen nach Nordkorea ein. Das Land unternehme damit beispiellose Schritte, um Nordkorea wirtschaftlich zu isolieren. Sollte China damit scheitern, dann lägen, so wie von den USA deutlich gemacht, alle Optionen auf dem Tisch.

Zu den Berichten, dass sich der Flugzeugträger USS Carl Vinson am Wochenende nahe der koreanischen Halbinsel befunden habe, hieß es, dass diese nicht absichtlich irreführend gewesen seien.

Washington sende die unmissverständliche Botschaft aus, dass die USA jede Bedrohung durch Nordkorea abschrecken könnten, sagte der US-Vizepräsident weiter.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>