Seoul will gegen jede Provokation Nordkoreas resolut vorgehen

erstellt: 2017-08-08 10:59:23 aktualisiert: 2017-08-08 17:00:14

Seoul will gegen jede Provokation Nordkoreas resolut vorgehen

Das südkoreanische Verteidigungsministerium hat die Absicht bekräftigt, gegen jede Provokation Nordkoreas resolut vorgehen zu wollen.

Die entsprechende Äußerung machte Sprecher Moon Sang-kyun am Dienstag vor der Presse. Anlass ist Nordkoreas Drohung im Anschluss an eine südkoreanische Artillerieübung im Westmeer am Montag. Die nordkoreanische Nachrichtenagentur KCNA hatte gedroht, dass sich nicht nur die südkoreanischen Inseln nahe der Grenze sondern auch Seoul in ein Flammenmeer verwandeln könnten.

Südkorea fordere Nordkorea auf, deutlich einzusehen, dass das Land stärkeren Sanktionen und einer Druckausübung ausgesetzt sein werde, sollte es seine Nuklear- und Raketenprovokationen nicht stoppen. Nordkorea sollte nun die richtige Entscheidung treffen und den Weg zur Denuklearisierung beschreiten, forderte Moon.

Die südkoreanische Regierung werde auf der Grundlage des festen Bündnisses mit den USA gegen jede Provokation Nordkoreas resolut vorgehen. Man warne Nordkorea davor, den Willen des US-südkoreanischen Bündnisses zu testen oder falsch zu beurteilen, hieß es weiter.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>