Wartungsarbeiten in Tunnel auf Nordkoreas Atomtestgelände

erstellt: 2017-09-12 09:54:30 aktualisiert: 2017-09-12 15:15:03

Wartungsarbeiten in Tunnel auf Nordkoreas Atomtestgelände

Nordkorea führt laut einem Bericht im Tunnel Nummer zwei auf seinem Atomtestgelände in Punggye-ri Wartungsarbeiten durch.

Das teilte eine gut informierte Regierungsquelle in Südkorea mit. In dem Tunnel hatte Nordkorea am 3. September seinen sechsten Atomtest unternommen.

Die Wartungsarbeiten seien unmittelbar nach dem Test aufgenommen worden. Mehrere Dutzend Menschen seien inner- und außerhalb des Tunnels beschäftigt. Die Arbeiter würden jedoch ohne Schutzkleidung eingesetzt, hieß es.

Es gilt als sehr wahrscheinlich, dass in der Umgebung von Punggye-ri nach dem neuen Atomtest als Folge des Tunneleinsturzes radioaktive Stoffe ausgetreten sind. Die südkoreanische Kommission für Nuklearsicherheit hatte am 8. September bekannt gegeben, dass Spuren des radioaktiven Nuklids Xenon-133 in Südkorea entdeckt worden seien.

Experten gehen davon aus, dass die aktuellen Arbeiten in Punggye-ri sowohl der Erhebung von Daten als auch Vorbereitungen für einen weiteren Atomtest dienen könnten. Es wird erwartet, dass sich Nordkorea bei einem eventuell neuen Nuklearversuch stärker auf die Verkleinerung einer Atombombe konzentrieren wird.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>