Südkoreas neuer Botschafter in China hofft auf Beendigung des Streits wegen THAADVideo

erstellt: 2017-10-11 09:25:54 aktualisiert: 2017-10-12 09:21:18

Südkoreas neuer Botschafter in China, Noh Young-min, ist am Dienstag in Peking eingetroffen.

Die Beziehungen zwischen Südkorea und China sind wegen der Stationierung des US-Raketenabwehrsystems THAAD angespannt. Diesbezüglich sagte Noh nach seiner Ankunft, dass der durch die THAAD-Stationierung ausgelöste Konflikt zwischen Südkorea und China nicht wie bisher weitergehen sollte. Für koreanische Unternehmen in China häuften sich Schwierigkeiten.

Zugleich betonte Noh, dass er den Staatsinteressen höchste Priorität einräumen müsste. Noh hatte vor seinem Amtsantritt gesagt, dass der Abzug der koreanischen Discounterkette Lotte Mart aus China nicht auf die THAAD-Stationierung zurückzuführen sei. Damit hatte er für einen Eklat gesorgt.

Das chinesische Außenministerium sagte, Peking hoffe, dass Noh für ein tieferes Verständnis und die Verbesserung der Beziehungen zwischen Südkorea und China eine aktive Rolle spielen könnte.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>