Südkorea und China hoffen auf Normalisierung der Beziehungen

erstellt: 2017-11-13 22:58:48 aktualisiert: 2017-11-13 23:13:42

Südkorea und China hoffen auf Normalisierung der Beziehungen

Südkorea und China haben erneut ihre Hoffnung auf eine Normalisierung der Beziehungen zum Ausdruck gebracht.

Südkoreas Präsident Moon Jae-in und der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang bekräftigten am Montag bei einem Treffen in Manila, dass die wegen der Stationierung von Raketen des US-Abwehrsystems THAAD in Südkorea verschlechterten Beziehungen schnell normalisiert werden sollen.

Manchmal müsse ein Schritt zurück gemacht werden, um neun Schritte vorwärts gehen zu können, sagte Moon. Er rechne damit, dass beide Länder ihre strategische kooperative Partnerschaft in sehr naher Zukunft zügig entwickeln können, wenn daran gearbeitet werde, Schwierigkeiten in der Vergangenheit in Chancen zu verwandeln und Weisheit an den Tag gelegt werde.

Li sagte, dass die Beziehungen bereits aktiven oder positiven Veränderungen gegenübersehen würden. Er wünsche, dass die chinesisch-südkoreanischen Beziehungen durch gemeinsame Anstrengungen schnell in die normale Spur zurückgebracht werden können, ließ Li laut dem südkoreanischen Präsidialamt von seinem Dolmetscher übersetzen.

Das Treffen, das erste seiner Art, kam am Rande des ASEAN-Gipfels in Manila zustande. Erst vor zwei Tagen war Moon im vietnamesischen Danang mit dem chinesischen Staatspräsidenten Xi Jinping zu einem Gespräch zusammengekommen. Beide hatten dort am APEC-Gipfel teilgenommen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Nordkorea im Fokus
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>