Polizei durchsucht Wohnsitz von Gouverneur der Gyeonggi Provinz aufgrund möglichen Wahlbetrugs

erstellt: 2018-10-12 09:43:42 aktualisiert: 2018-10-12 15:15:00

Polizei durchsucht Wohnsitz von Gouverneur der Gyeonggi Provinz aufgrund möglichen Wahlbetrugs

Die Polizei hat am Freitag die Residenz des Gouverneurs der Provinz Gyeonggi durchsucht. Die Razzia erfolgte, nachdem Lee Jae-myung vorgeworfen wurde, während der Wahlen im Juni gegen das Wahlgesetz verstoßen zu haben.

Die Polizei von Bundang hat Ermittler sowohl zu Lees Wohnsitz als auch zu vier Büros im Rathaus der Stadt Seongnam geschickt, um nach Beweismitteln zu suchen. Lee Jae-myung diente als Bürgermeister von Seongnam, bevor er im Juni zum Gouverneur der Provinz Gyeonggi gewählt wurde.

Lee wird der Lüge bei einer Fernsehdebatte während des Wahlkampfs bezichtigt, in der er behauptet hatte, bei der Einweisung seines Bruders in eine psychiatrische Klinik seine Autorität nicht missbraucht zu haben.

Die Polizeibehörden haben eine Untersuchung eingeleitet, nachdem die oppositionelle Gerechtigkeitspartei im letzten Monat eine Beschwerde gegen Lee eingereicht hatte.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
Podcasts
  • Podcasts
  • Sie können nun Programme von KBS WORLD Radio im MP3-Format herunterladen und sowohl auf...

<

4 / 4

>