Regierung eröffnet weiteren Wanderweg in die DMZ

erstellt: 2019-05-20 10:16:36 aktualisiert: 2019-05-20 10:36:46

Regierung eröffnet weiteren Wanderweg in die DMZ

Die südkoreanische Regierung hat beschlossen, einen weiteren Wanderweg in die entmilitarisierte Zone DMZ am 1. Juni zu eröffnen.

Dabei handelt es sich um einen 15 Kilometer langen Wanderweg vom Hügel Baengma in Cherwon über einem nicht ständig besetzten Wachposten.

Es ist das erste Mal, dass ein Zugang von Zivilisten zu einem nicht ständig besetzten Wachposten innerhalb der DMZ ermöglicht wird.

Gemäß der innerkoreanischen Übereinkunft vom letzten Jahr plant Südkorea, drei Friedenswanderwege an der DMZ anzulegen. Der Wanderweg in Goseong an der Ostküste wurde nach einer Zustimmung des UN-Kommandos bereits im April eröffnet.

Das UN-Kommando genehmigte danach den Zugang von Zivilisten zu den restlichen zwei Wanderwegen Cheorwon und Paju. Die Entscheidung des UN-Kommandos über die Wanderwege in Cheorwon und Paju verzögerte sich zunächst, da beide Wege bis zu den Wachposten innerhalb der DMZ führen.

Auf der Cherwon-Strecke können an fünf Tagen außer Dienstag und Donnerstag jeden Tag insgesamt 40 Personen wandern.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>