Südkorea schlägt Nordkorea Dialog vor

erstellt: 2018-01-02 15:51:48 aktualisiert: 2018-01-02 16:55:34

Südkorea schlägt Nordkorea Dialog vor

Die südkoreanische Regierung hat Nordkorea vorgeschlagen, am 9. Januar im Waffenstillstandsort Panmunjom einen Dialog auf hochrangiger Ebene zu führen.

Den Vorschlag unterbreitete Vereinigungsminister Cho Myoung-gyon am Dienstag auf einer Pressekonferenz in Seoul. Seoul habe dabei in Betracht gezogen, dass die Olympischen Winterspiele in etwa einem Monat beginnen würden.

Er drückte die Hoffnung aus, dass Süd- und Nordkorea offen über die Teilnahme des Nordens an den Olympischen Spielen in PyeongChang und über gemeinsame Anliegen zur Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen sprechen könnten.

Cho sagte zudem, dass der Verbindungskanal in Panmunjom für Gespräche zwischen Süd- und Nordkorea sofort normalisiert werden sollte. Er schlage vor, durch den Kanal über Details wie die Themen zu diskutieren, hieß es. Er hoffte auf eine positive Reaktion Nordkoreas.

Sollten Gespräche zustande kommen, wären es die ersten Regierungsgespräche der beiden Teilstaaten seit Dezember 2015.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong-un hatte in seiner Neujahrsansprache am Montag die Bereitschaft bekundet, eine Delegation zu den Olympischen Spielen in PyeongChang zu schicken und hierfür einen Dialog mit Südkorea zu führen. Daraufhin wies Südkoreas Präsident Moon Jae-in die Ministerien für Vereinigung und Kultur an, Folgemaßnahmen zu ergreifen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>