Seoul gibt spezielle Reisewarnung für Myanmars Grenzgebiet zu Bangladesch aus

erstellt: 2019-04-17 09:31:42 aktualisiert: 2019-04-17 11:07:26

Seoul gibt spezielle Reisewarnung für Myanmars Grenzgebiet zu Bangladesch aus

Das Außenministerium hat eine spezielle Reisewarnung für das Grenzgebiet Myanmars zu Bangladesch ausgegeben.

Das Außenministerium teilte mit, die Reisewarnungen für Myanmar zum 16. April neu geregelt zu haben.

Demnach gilt nun die zweite Warnstufe für den gesamten Staat Kachin, 37 Orte im Norden des Staates Shan sowie Mogok in der Mandalay-Region. Auf Reisen dorthin sollte möglichst verzichtet werden.

Für die Grenzgebiete zu China, Laos, Thailand und Indien wurde die dritte Warnstufe ausgegeben. Den dort befindlichen Koreanern wird geraten, diese Regionen zu verlassen. Geplante Reisen sollten widerrufen oder verschoben werden.

Für sieben Orte im Norden des Staates Rakhaing und zwei Orte im Nordwesten des Staates Chin gilt eine spezielle Reisewarnung, die einem Reiseverbot gleichkommt.

[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
RSS Service
  • RSS Service
  • RSS ermöglicht es dem Internetnutzer, Inhalte einer bestimmten Webseite zu abonnieren.

<

3 / 4

>