Neuer Vereinigungsminister bittet Botschafter Chinas und Japans um Kooperation für Frieden

erstellt: 2019-04-18 10:09:37 aktualisiert: 2019-04-18 13:49:16

Neuer Vereinigungsminister bittet Botschafter Chinas und Japans um Kooperation für Frieden

Der neue Vereinigungsminister Kim Yeon-chul hat sich am Mittwoch mit den Botschaftern Chinas und Japans getroffen.

Beim Treffen mit dem chinesischen Botschafter Qiu Guohong in Seoul sagte Kim, er hoffe, dass Südkorea und China für den Frieden und gemeinsamen Wohlstand auf der koreanischen Halbinsel eng kooperieren würden.

Präsident Moon Jae-in habe sich für die Verbesserung der innerkoreanischen Beziehungen, die Versöhnung und Kooperation zwischen Süd- und Nordkorea und eine aktive Vermittlerrolle zwischen Nordkorea und den USA eingesetzt, indem am Prinzip der Denuklearisierung festgehalten werde. Das habe einen distinktiven und konstruktiven Beitrag für positive Veränderungen der Situation auf der koreanischen Halbinsel geleistet, sagte Qiu.

Kim kam anschließend mit dem japanischen Botschafter Yasumasa Nagamine zusammen. Er hoffe, dass die Zusammenarbeit zwischen Südkorea und Japan künftig im Prozess der Friedensverankerung auf der koreanischen Halbinsel noch verstärkt werde, sagte Kim.

Nagamine wies darauf hin, dass das erste Jubiläum der innerkoreanischen Gipfelerklärung von Panmunjom vom 27. April bevorsteht. Er äußerte Erwartungen für die Arbeit des neuen Ministers, der zu einem wichtigen Zeitpunkt sein Amt angetreten habe.


[Photo : YONHAP News]

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>