Studie: Feinstaub hat Einfluss auf Herz-Kreislauf-ErkrankungenVideo

erstellt: 2016-05-30 13:47:05 aktualisiert: 2016-05-31 10:44:55

Laut einer Studie haben Luftschadstoffe wie Feinstaub nicht nur Einfluss auf das Atmungsystem sondern auch auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Kim Ho, der Leiter der Graduiertenschule für Gesundheitswesen der Seoul Nationaluniversität, teilte mit, einen bemerkenswerten Zusammenhang zwischen Luftschadstoffen und der Prävalenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen entdeckt zu haben. Bei seinem Befund stützte er sich auf Daten von rund 700.000 Personen, die bei landesweiten Untersuchungen über die Gesundheit durch die Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention zwischen 2008 und 2010 erhoben worden waren.

Laut den Analyseergebnissen stieg die Prävalenz von Bluthochdruck bei jedem Zuwachs der durchschnittlichen Feinstaubdichte im Jahr um zehn Mikrogramm pro Quadratmeter um 4,4 Prozent. Bei einem Anstieg der Stickstoffdioxid-Konzentration um zehn ppb legte die entsprechende Prävalenz um acht Prozent zu. Ein Anstieg der Kohlenstoffmonoxid-Konzentration um zehn ppb erhöhte den Wert um 13 Prozent.

Damit wurde erstmals langfristig untersucht, inwiefern Luftschadstoffe die Wahrscheinlichkeit von Herz-Kreislauf-Erkrankungen beeinflussen.

  • RSS
  • Facebook
  • Twitter
  • Ausdrucken
  • Liste
  • Top
prev  prev  1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 next
Internet Radio On-Air Window to KBS WORLD Radio Window to KOREA
Innerkoreanisches Gipfeltreffen 2018
Nordkorea im Fokus
청취자 만족도 조사 결과 -G
Koreanisch für alle Fälle (Mobile)
Mehr Angebote
KBS World Radio Mobile
  • KBS World Radio Mobile
  • Die neue maßgeschneiderte App bietet Ihnen unter anderem Nachrichten, andere Programme, den Sprachkurs sowie Videos, Audio-on-Demand und Podcasts ...

<

1 / 4

>